ENDLICH - ZEIT FÜR DOLCE VITA

Zeit für Dolce Vita – was es für mich bedeutet?

Vor allem: Nicht perfekt leben. Genießen. Auf jeden Fall: ab und zu Fehler machen und experimentieren. Neugierig und offen sein für das Abenteuer „Leben“ – Tag für Tag.

Ganz wichtig finde ich, locker und fröhlich zu bleiben, mitten im alltäglichen Chaos, einfach nur so, weil es gut tut. Ordnung, To-do-Listen, korrektes Arbeiten und (selbstauferlegte?) Disziplin warten ohnehin an der nächsten Ecke ganz sicher wieder …

Kennst du diese Sätze:

Ich schaffe das auf jeden Fall, zum Ausruhen bleibt später noch genug Zeit!

Ich kann mich nicht entspannen, wenn nicht alles vorher fertig/ordentlich/aufgeräumt ist!

Wenn ich es nicht mache, macht es ja keine/r (so gut) …

Wenn ich alles genau so geschafft habe, wie ich es mir vorgenommen habe, dann geht es mir erst richtig gut.

Gesunde Ernährung – ja klar – aber es muss ganz schnell gehen, viel Zeit zum Kochen bleibt mir nicht.

Ich habe ein straffes Ernährungskonzept, ausschließlich "dieses" und niemals "jenes", weil nur "das" gesund/korrekt ist und ich damit schlank bin/bleibe/werde.

Bewegung ist vor allem mein Mittel zum Zweck, und wenn ich zu viel(?) esse, muss ich noch viel mehr trainieren … ob mir das tatsächlich Spaß macht und Kraft schenkt ist dabei nicht wesentlich für mich.

 

Viele dieser Sätze beschreibe für mich ein Leben, wie ich es Tag für Tag in meinem Umfeld wahrnehme. Ich finde, das ist eine Lebensweise, in der definitiv zu wenig Zeit für Dolce Vita bleibt.

Warum sich Menschen für solche eine Lebensweise entscheiden – dafür gibt es sehr viele Gründe. Ob man es sich überhaupt aussuchen kann, wie „man“ lebt, diese Frage birgt reichlich Potential. Warum man so dringend dem perfekt perfekten Leben nachläuft, auch das hat wohl sehr viele Hintergründe und Ursachen.

Wie könnte es klappen, mit diesem „Mehr Zeit für Dolce Vita“? Wo und wie ist es sinnvoll, mit Veränderungen zu beginnen, wie können wir mit dem Aufzwirbeln beginnen, Schritt für Schritt, Tag für Tag, und ist es überhaupt möglich, „nicht perfekt“ zu leben und dabei auch noch glücklich und fröhlich zu sein?

Dazu habe ich einiges zu sagen, und ich habe viel Erfahrung darin, Menschen auf diesen Weg zu begleiten, hin zu Tagen, an denen wir es genießen, endlich auch einmal Zeit für Dolce Vita zu finden.

Gedanken, Vorschläge, Anregungen und ganz konkrete handfeste Ideen, Schätze aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, Kochrezepte und noch vieles mehr möchte ich euch hier, in diesem Blog, anbieten.

Ich möchte euch mit meinen Impulsen inspirieren und motivieren, und ich möchte Gesundheit und Lebensfreude fördern.

Ich freue mich, wenn du die Einladung annimmst und dich hier anmeldest, so können wir regelmäßig in Kontakt und Austausch bleiben.

Wenn du allerdings jetzt gleich ganz gezielt etwas in deinem Leben verändern möchtest, weg von Burnout Gefahr, hin zu mehr Dolce Vita, dann ist vielleicht mein Beratungsangebot genau richtig für dich. Burnout-Prävention sollte unbedingt rechtzeitig beginnen, ehe es zu spät ist und du schon ganz tief in der Erschöpfungsspirale steckst. Denn dann hast du für nötige Veränderungen vermutlich gar keine Kraft mehr über. Melde dich gerne zur Abklärung bzw. konkreten Terminvereinbarung bei mir!

Details findest du ebenfalls auf meiner Homepage.